Ü B U N G E N

Atemschutzübung im Brandcontainer


Übungsbeginn: Samstag, 15.07.2017 / 09:00 Uhr
Übungsende: Samstag, 15.07.2017 / 13:00 Uhr

Übungsbericht
Alle drei Jahre müssen Atemschutzgeräteträger eine Übung im Brandcontainer absolvieren. Hierbei handelt es sich um Container, die im Innern wie Räume eines Hauses aufgebaut sind. In der Übungsanlage von Altensteig gibt es nicht nur einen Container, sondern sieben, die teilweise durch Türen, Durchgänge und Treppen miteinander verbunden sind. Im hinteren Bereich wird ein Reisigfeuer entzündet, das die Temperatur innerhalb der Container auf mehrere hundert Grad ansteigen lässt. Erschwert wird das Ganze durch den Rauch, der die Sicht stellenweise auf Null reduziert. Die Übungsteilnehmer müssen nun truppweise (immer zu zweit) verschiedene Aufgaben absolvieren. Dabei kann es sich zum Beispiel um Menschenrettung, Brandbekämpfung, Gefahrenbeseitigung (Gasflaschen), oder andere Einsätze handeln. Sinn und Zweck der Übung ist es, den Atemschutzgeräteträger an die Verhältnisse in brennenden Räumen zu gewöhnen, in denen er mit seiner bis zu 40 kg schweren Ausrüstung unter enormer Hitze arbeiten muss.






Bild 1



Bild 2



Bild 3



Bild 4



Bild 5


Kontakt
Impressum